Chiway Akademie

 

Responsive image

AUSBILDUNGEN

Responsive image

WEITERBILDUNGEN

Responsive image

Die Chiway Akademie ist die älteste Schule für Akupunktur und Asiatische Medizin in der Schweiz. Dr. Hamid Montakab gründete die Schule 1986 im Geiste der alten Medizintradition. Diesem Geist ist die Akademie weiterhin verpflichtet, sowohl im Studium der klassischen Texte wie auch bezüglich der Ausbildung in den medizinischen Grundlagenfächern. Das Ausbildungskonzept basiert auf den langjährigen Erfahrungen unserer internationalen Dozentinnen und Dozenten. Eine fundierte, strukturierte und breit gefächerte Ausbildung ist uns wichtig.

Die Akademie bietet anerkannte Ausbildungen in den Disziplinen Akupunktur und Tuina-Therapie sowie Chinesische Arzneitherapie an. Das zweite Standbein der Akademie ist die Weiterbildung, für welche die Akademie Topreferenten und führende Expertinnen aus aller Welt einlädt. 

 

Diplomlehrgänge

Responsive image
Seit der Schaffung eines eidgenössischen Diploms bietet Chiway nur noch Ausbildungsgänge gemäss den Vorgaben der OdA AM an, sowohl bezüglich der Dauer als auch des Inhalts. Die Hauptausbildung und deshalb die Erstausbildung in der Fachrichtung TCM erfolgt in Akupunktur und Tuina. Unsere Stärken sind das erfahrene und hochqualifizierte Referenten-Team, kleine Klassen und das Chiway Therapiezentrum. Die Ausbildung in Chinesischer Arzneitherapie baut auf diesem Studium auf.

Weiterbildungen

Responsive image
Neben den Berufsausbildungen bietet die Chiway Akademie ein grosses und abwechslungsreiches Weiterbildungsprogramman. In der Auswahl der Themen sowie der Dozentinnen und Dozenten legen wir grossen Wert darauf, die Vielfältigkeit der Chinesischen Medizin und die Methoden verschiedener Schulen und Stile vorzustellen.

Die Chiway Weiterbildungen unterstützen Studienabgänger und Praktizierende in der Weiterentwicklung ihrer therapeutischen Fähigkeiten und ihres Verständnisses Traditioneller Asiatischer Medizinsysteme. Chiway ist stolz darauf, im Weiterbildungsbereich regelmässig Topfachleute aus aller Welt als Referentinnen und Referenten begrüssen zu dürfen.