Häufige Fragen

FAQ's

Wie oft und wann findet der Unterricht statt?

Im ersten Jahr alle zwei Wochen am Donnerstagnachmittag von 13.00 bis 18.00 und am Freitag von 9.00 bis 17.00. Dazu kommen noch vier Samstage auf das Jahr verteilt. Im zweiten Jahr findet unser Unterricht (neben den zusätzlichen vier Samstagen), aufgrund des intensiveren externen Studiums in den medizinischen Grundlagenfächern, nur alle drei Wochen statt. Im dritten und vierten Jahr findet der Unterricht wieder alle zwei Wochen statt und es können vermehrt Samstage dazukommen.

Wann beginnt der nächste Studiengang?

Wir starten einmal jährlich, jeweils im Frühling, mit einem neuen Studiengang.

Wie lange dauert das Studium?

Bis zum Abschluss der Akupunktur- und Tuina- Ausbildung dauert das Studium etwa vier Jahre. Nach dem Abschluss an der Chiway Akademie können Sie eine eigene Praxis eröffnen. Die OdA AM verlangt, dass Sie während Ihrer ersten zwei Praxisjahre unter einem Mentorat arbeiten. Anschliessend können Sie sich für die Höhere Fachprüfung anmelden, mit der Sie das eidgenössische Diplom erlangen. Mehr Informationen unter www.oda-am.ch

Wie viel Selbststudium empfehlen Sie?

Wir empfehlen, gleich viel Zeit in das Selbst-studium zu investieren, wie der Unterricht umfasst, das heisst rund sieben Stunden pro Woche.

Wie sieht es mit den Prüfungen aus?

Nach jedem Modul findet eine kurze Modulprüfung statt. Diese dient zur Selbsteinschätzung des Wissenstandes und zur Vorbereitung auf die umfangreicheren Kursexamen (G-Kurs, A-Kurs, T-Kurs), welche jeweils am Ende der Kurse stattfinden. Die Prüfungen sind in den Lehrplänen detailliert beschrieben.

Wie viel kostet die gesamte Ausbildung?

Unsere Ausbildung in Akupunktur und Tuina kostet insgesamt je nach gewünschtem Zahlungsmodus ungefähr 35’000 bis 36’000 Franken.

Muss ich diesen Betrag im Voraus bezahlen?

Wir stellen die Kosten jeweils für ein Jahr in Rechnung. Auch Ratenzahlungen sind möglich.

Gibt es versteckte Kosten?

Zu den Kursgebühren kommen noch Bücher-anschaffungen hinzu; vier Bücher sind obligatorisch. Das Unterrichtsskript ist im Preis inbegriffen. Oft kommen fürs Praktikum weitere Kosten dazu, je nachdem, wo und in welchem Umfang es extern absolviert wird. Das Praktikum am Chiway Therapiezentrum ist in den Kursgebühren inbegriffen. Einen grösseren Brocken stellen die 700 Unterrichtsstunden in den medizinischen Grundlagenfächern dar. Siehe weiter unten.

Gibt es eine finanzielle Unterstützung des Kantons?

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI erarbeitet aktuell die Umsetzungsmodalitäten für die Finanzierung von vorbereitenden Kursen auf eine eidgenössische Prüfung wie zum Beispiel dem Akupunktur-Tuina Lehrgang der Chiway. Geplant ist eine Finanzierung von rund 50% der Ausbildungskosten. Der Chiway Lehrgang ist OdA AM akkreditiert, bereitet auf die Höhere Fachprüfung vor und wurde fristgerecht bei der entsprechenden Stelle gemeldet. Die neue Finanzierung soll ab dem 1. Januar 2018 in Kraft gesetzt werden. Die Beiträge können aber bereits geltend gemacht werden für Kurse welche nach dem 1. Januar 2017 beginnen. Mehr Informationen zum Thema Bundesbeiträge finden Sie hier.

Gibt es einen Anmeldeschluss?

Wir haben keinen Anmeldeschluss. Aufgrund der begrenzten Klassengrösse empfehlen wir eine möglichst frühe Anmeldung, idealerweise drei bis vier Monate vor Ausbildungsstart.

Welches sind die Voraussetzungen, um mit der Ausbildung zu beginnen?

Sie müssen mindestens zwanzig Jahre alt sein und einen Sekundarstufe-II-Abschluss vorweisen können, das heisst ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ oder eine Matura beziehungsweise eine gleichwertige ausländische Ausbildung.

Wie melde ich mich an?

Wenn Sie sich anmelden möchten, müssen Sie das Anmeldeformular ausfüllen und unterschrieben an das Chiway Sekretariat schicken (per E-Mail ist das nicht möglich). Dazu benötigen wir noch zwei Passfotos von Ihnen und ein Motivationsschreiben im Umfang einer A4-Seite.

700 Stunden medizinische Grundlagenfächer – was ist das genau?

Das sind die 700 Stunden Unterricht in Schulmedizin, zum Beispiel Zell- und Gewebelehre, Organsysteme, Pathologie etc. Dieser Unterricht ist für das eidgenössische Diplom obligatorisch und ist zusätzlich zur Ausbildung in Akupunktur und Tuina.

Wann startet man mit den medizinischen Grundlagenfächer am besten?

Wir empfehlen, mit den medizinischen Grundlagenfächern so früh wie möglich anzufangen. Besser nicht erst nach Beginn des Grundlagenkurses für Chinesische Medizin (G-Kurs).

Kann man die medizinischen Grundlagenfächer auch zuerst abschliessen?

Die OdA AM geht davon aus, dass die medizinischen Grundlagenfächer parallel zur Chinesischen Medizin absolviert werden. Gemäss der OdA AM hat der Abschluss in den medizinischen Grundlagenfächern eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren. Das heisst, die Ausbildung in Chinesischer Medizin muss während dieser Gültigkeitsphase abgeschlossen werden.

Wo kann man die Ausbildung in den medizinischen Grundlagenfächern besuchen?

Es gibt diverse Schulen, die 700 Stunden medizinische Grundlagenfächer anbieten. Die Chiway Akademie kooperiert hier mit der Biomedica Zürich. Wir empfehlen unseren Studierenden, die medizinischen Grundlagenfächer bei der Biomedica Zürich zu absolvieren.

Was kostet der Unterricht in den medizinischen Grundlagenfächern?

Bei der Biomedica rund 15’000 Franken.

Wie gross sind die Klassen an der Chiway Akademie?

Wir nehmen maximal zwanzig Studierende in einer Klasse auf. Meist haben unsere Klassen zwischen fünfzehn und achtzehn Studenteninnen und Studenten.

Kann man bereits besuchte Stunden anerkennen lassen?

Ja, in vielen Fällen ist das möglich. Bei uns bezeichnet man diesen Prozess als «AfL», Anerkennung fremder Lernleistungen. Ein AfL-Verfahren kostet einmalig 300 Franken. Und wir benötigen detaillierte Bestätigungen von den Ausbildungsstätten, an welchen die anzuerkennende Ausbildung absolviert wurde.

Wo liegt das Durchschnittsalter der Studierenden?

Wir haben Studierende von zwanzig bis zu sechzig Jahren. Das Durchschnittsalter beträgt etwa 32 bis 35 Jahre.

Findet der Unterricht oft auf Englisch statt?

Ein kleiner Teil des Unterrichts findet in englischer Sprache statt. Die Unterlagen und Skripte sind vorwiegend in deutscher Sprache erhältlich. Bietet die Chiway anerkannte Ausbildungen an?

Die Chiway Akademie hat ein grosses Interesse, immer auf dem neuesten Stand zu sein bezüglich Ausbildungen und Anerkennungen in der Schweiz. Unsere Ausbildungen sind akkreditiert von SBO-TCM, EMR, EduQua und seit dem Sommer 2016 auch von der OdA AM; unsere Ausbildungen ermöglichen die Zulassung zur eidgenössischen Diplom-prüfung.

Gibt es Ferienzeiten?

Die Chiway Akademie ist im Sommer für drei Wochen und über Weihnachten und Neujahr für etwa zwei Wochen geschlossen. Zudem versuchen wir, in den Frühlings- und Herbstferien (Schulferien Winterthur) keinen Unterricht zu planen. Auch an Winterthur- spezi schen Festanlässen wie dem Albanifest wird nicht unterrichtet.

Was passiert, wenn ich das Studium abbreche oder unterbreche?

Unterbrüche oder auch ein Ausbildungs- abbruch sind möglich. Die Schule muss darüber schriftlich informiert werden. Wir streben in diesen Situationen immer ein persönliches Gespräch an, um die bestmögliche Lösung zu suchen. Bei einem Abbruch (Kündigung des Vertrages) kommen die Allgemeinen Geschäftbedingungen (AGB) zum Tragen. Die Module, welche Sie bereits angefangen haben, müssen vollumfänglich bezahlt werden. Zudem stellen wir für unseren Aufwand einmalig 500 Franken in Rechnung. Danach sind Sie vom Vertrag befreit. Unterbrüche werden mit der Schulleitung geplant.

Wie viel kann ich neben dem Studium noch arbeiten?

Der mögliche Umfang einer Erwerbsarbeit neben dem Studium ist sehr individuell. Er hängt stark von folgenden Faktoren ab: beru iche Belastung, Familie, Lernmethoden und -techniken, persönliche Belastbarkeit, paralleles Absolvieren der medizinischen Grundlagenfächer. Wir empfehlen Folgendes: Im ersten Jahr nicht mehr als 60 bis 80 Prozent Erwerbsarbeit. Gegen das Ende der Ausbildung empfehlen wir, nur noch 40 bis 60 Prozent zu arbeiten. Dies gibt Ihnen Raum, um sich für die Prüfungen vorzubereiten, das Praktikum zu absolvieren und sich dem Aufbau Ihrer eigenen Praxis zu widmen.

Bin ich krankenkassenanerkannt nach den vier Jahren?

Nach dem Abschluss des vierjährigen Studiums können Sie bereits eine Praxis aufbauen und die Krankenkassenanerkennung beantragen.

Muss ich parallel auch die Ausbildung in Chinesischer Arzneitherapie besuchen?

Nein, die Chinesische Arzneitherapie ist ein zweites, optionales Diplom im Bereich der Chinesischen Medizin und kann an der Chiway Akademie erst nach dem Abschluss der Akupunkturausbildung besucht werden.