Kantons- und Bundesbeiträge

SFBI Infoflyer

Responsive image

Kantons- und Bundesbeiträge

Good News für alle, die sich mit einem Kurs auf eine eidgenössische Prüfung vorbereiten: Seit dem 1. Januar 2018 gilt die neue Regelung, dass sich der Bund mit 50 Prozent an den angefallenen Kursgebühren beteiligt. Im Falle der höheren Fachprüfung – der Abschluss für Naturheilpraktiker mit eidgenössischem Diplom -  liegt der Höchstbetrag bei 10'500 Franken.

Allerdings kann der Bundesbeitrag erst nach Absolvieren der eidgenössischen Prüfung beantragt werden, also frühestens sechs Jahre nach Ausbildungsbeginn. Dafür besteht der Anspruch unabhängig vom Prüfungserfolg. Im Bedarfsfall kann unter bestimmten Voraussetzungen ein Antrag auf Teilbeiträge gestellt werden. Die Absolvierenden können in diesem Fall bereits vor der eidgenössischen Prüfung Teilbeträge für angefallene Kursgebühren beantragen. Weitere Informationen sowie die Voraussetzungen und den Antragsprozess finden Sie auf der Website des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI: www.sbfi.admin.ch/bundesbeitraege. Gerne beantworten auch wir Ihre Fragen zu den Bundesbeiträgen.

Vorfinanzierung?

Die Chiway Akademie bietet aus Überzeugung keine Vorfinanzierung an. Bei einer Vorfinanzierung sammelt sich während der Ausbildung eine fünfstellige Summe an Schulden an. Die Bundesbeiträge werden aber erst durch das Absolvieren der Höheren Fachprüfung (HFP) vom Bund an den Studenten, die Studentin ausgezahlt. Er oder sie macht durch eine Vorfinanzierung somit hohe Schulden beim Ausbildungsinstitut und ist dadurch in einem gewissen Sinne im System "gefangen". Diese Schulden müssten dann bei einem Ausbildungsabbruch auf einen Schlag zurückbezahlt werden. Nur durch den Abschluss der HFP könnte er oder sie sich dann vom Schuldenberg befreien. 

Bei einer mindestens 6-jährigen intensiven Ausbildung möchten wir das keiner Studentin, keinem Studenten zumuten. Unsere langjährige Ausbildungserfahrung hat uns deutlich gezeigt, dass Erfolg nicht in jedem Fall erzwungen werden kann und dass es im Leben Veränderungen gibt die nicht planbar sind.

Wir setzen auf eine Ausbildung welche berufsbegleitend absolviert und finanziert werden kann. Auf eine engmaschige und persönliche Unterstützung unserer Studentinnen und Studenten. Auf eine Früherkennung von möglichen Problemen und einer proaktiven Lösungsfindung. Wir können das gewährleisten, weil wir eine kleine, persönliche und hochspezialisierte Schule sind.

SFBI Erklaerungsvideo

Responsive image