Chinesische Arzneitherapie (H-Kurs)

Modulbeschreibungen

Modul H1 – Chinesische Arzneitherapie: Einführung und Block I

Im Modul H1 wird zuerst das Ordnungsprinzip der Arzneien und Rezepturen vorgestellt. Es folgen etwa 130 Arzneien der rund 60 wichtigsten Rezepturen. Für jedes Einzelmittel werden die wichtigsten Funktionen und Indikationen sowie die Kontraindikationen und die Dosierung vermittelt. Die Rezepturen werden auf ihre Zusammensetzung und Wirkstrategien analysiert und diskutiert. Im Vordergrund steht dabei die klinische Anwendung der Rezepturen.

Unterrichtsstunden

89

Modul H2 – Chinesische Arzneitherapie: Block II

Im Modul H2 werden weitere etwa 100 Arzneien und 30 klassische Rezepturen vermittelt. Diese zusätzlichen Rezepturen und Einzelmittel aus allen Kategorien bauen auf dem Modul H1 auf und erweitern das Spektrum. Im Modul H2 rückt die klinische Anwendung der Arzneien und Rezepturen mehr in den Mittelpunkt. Unterrichtsstunden

Unterrichtsstunden

60

Modul H3 – Chinesische Arzneitherapie: Block III

Im Modul H3 werden die letzten 100 Arzneien und 30 klassische Rezepturen vermittelt. Diese zusätzlichen Rezepturen und Einzelmittel aus allen Kategorien bauen auf den Modulen H1 und H2 auf und erweitern das Spektrum. Im Modul H3 steht die klinische Anwendung der Arzneien und Rezepturen vermehrt im Mittelpunkt.

Unterrichtsstunden

48

Modul H4 – Praxis der Chinesischen Arzneitherapie

In diesem Modul liegt der Fokus auf der klinischen Anwendung der Chinesischen Arzneitherapie. Die Mittel werden nach Spezialgebieten geordnet präsentiert. Für jedes Spezialgebiet werden vorerst die Grundsätze der Chinesischen Arzneitherapie vorgestellt. Darauf aufbauend wird die Therapie für jedes Krankheitsbild detailliert diskutiert: praxisrelevante Musterdifferenzierung, typische Rezepturen, Modifikationen von Rezepturen und häufige Arzneien. Dabei stehen Krankheitsbilder im Vordergrund, die in der Praxis häufig anzutreffen sind. Fallbeispiele verdeutlichen den theoretischen Unterricht.

Unterrichtsstunden

84

Modul H5 – Sicherheit in der Chinesischen Arzneitherapie / Die Pflanze als Heilmittel

Im Modul H5 werden Qualitätssicherung und Sicherheit thematisiert. Ein Überblick befähigt Studierende dazu, relevante Informationen zu suchen und abzuleiten. Studierende lernen, sich kritisch mit diesen Themen auseinanderzusetzen und sie ernst zu nehmen. Es soll ein grundsätzliches Qualitätsverständnis und Sicherheits-bewusstsein im Umgang mit Arzneien gefördert werden.

Unterrichtsstunden

17

Modul H6 – Energetik Westlicher Kräuter

Dieses Modul führt in die Anwendung von Westlichen Heilp anzen nach den Prinzipien der Chinesischen Medizin ein. Nach einem Überblick zur Westlichen Phytotherapie folgt ein Vergleich zwischen der Westlichen und der Chinesischen Phytotherapie. Im zweiten Teil konzentriert sich das Modul auf die Anwendung einzelner Mittel aus der Westlichen Phytotherapie gemäss dem System der Chinesischen Medizin.

Unterrichtsstunden

12

Modul H7 – Geschichte der Chinesischen Arzneitherapie

Dieses Modul präsentiert einen Abriss der Geschichte der Chinesischen Arzneitherapie. Einführend werden die prägenden drei Grundphilosophien der Chinesischen Medizin vorgestellt. Es folgt eine Übersicht zu den gros- sen Entwicklungsschritten der Arzneitherapie in der zwei Jahrtausende dauernden Geschichte. Dabei werden die grossen Ärzte und legendären Begründer sowie die berühmtesten Werke der Chinesischen Arzneitherapie präsentiert.

Unterrichtsstunden

 

Beginn

21. September 2018 

Unterlagen

Hier Unterlagen anfordern

Anmelden

Hier anmelden

Stundenplan

Hier Herunterladen

Broschüre


PDF Herunterladen