Praktikum und Praktikums-Begleitmodul

Über das Praktikum und die Begleitmodule

Das Praktikum der Diplomausbildung Akupunktur und Tuina an der Chiway Akademie legt seinen Fokus auf die Entwicklung des Kompetenzprofils des «Naturheilpraktiker TCM mit Schwerpunkt Akupunktur und Tuina». Dabei wird das Augenmerk neben fachlichen Fertigkeiten auch auf das Entwickeln weiterer zentraler Kompetenzen wie Eigenverantwortung, problemorientiertes Lernen, Vernetzung, Metakognition und Kooperation gelegt.

Das Chiway Praktikum legt viel Wert auf die Berücksichtigung der Individualität der Praktikantinnen und Praktikanten. Die vielfältigen Lehr- und Lernformen erlauben eine offene und individuelle Gestaltung des Praktikums. Das Ziel ist eine positive und dadurch wirksame Lernerfahrung.

Das Praktikum besteht aus vier Bereichen zu spezifischen Themengruppen. Die vier Bereiche werden durch zwei Begleitmodule (siehe unten) unterstützt.

  • Bereich 1: Management, Marketing und Präsentation
  • Bereich 2: Diagnose und Methoden
  • Bereich 3: Interdisziplinäres Handeln
  • Bereich 4: Klinische Integration – Behandlungen

Das Praktikum besteht aus insgesamt 600 Stunden. Die Stunden werden unter anderem in Form von Projekten, Observations- und Assistenzpraktika und Behandlungen unter Supervision absolviert.

Das Chiway Praktikum ist in einem ausführlichen Praktikumsleitfaden beschrieben. Dieser wird Studierenden bei Beginn der Akupunkturausbildung (A-Kurs) ausgehändigt und erklärt.

Diese Einführung ins Praktikumskonzept markiert den Start der Praktikumszeit, welche danach in individuellem Tempo bis zum Ende der Ausbildung absolviert werden kann.

Praktikums-Begleitmodul PB1 – Methodenpraxis

Die unterschiedlichen therapeutischen Methoden werden in einem Praxis-Setting unter Anleitung von erfahrenen Therapeutinnen und Therapeuten geübt und vertieft. Dabei wird das Selbstvertrauen der Praktikantinnen und Praktikanten gestärkt und sie erlangen Routine und Sicherheit in der Anwendung und Umsetzung der Therapien. Für jeden PB1-Tag wird ein Schwerpunktthema festgelegt. Dieses wird im Hinblick auf die praktische Umsetzung diskutiert und vertieft.

Unterrichtsstunden

35

Praktikums-Begleitmodul PB2 – Fallbesprechungen

Angeleitet durch erfahrene Therapeutinnen und Therapeuten, bearbeiten Studierende selbstständig Fallbeispiele. Dabei werden sie mit praktischen Fragen des klinischen Alltags konfrontiert. Sie lernen, diese Fragen selbstständig zu evaluieren und Lösungen zu  finden. Die detaillierte Diskussion von aufkommenden Fragen und Unklarheiten mit erfahrenen Fachleuten ermöglicht bestmögliches Lernen für sicheres und routiniertes Handeln in der Praxis.

Unterrichtsstunden

62

Beginn

Frühling 2018

Unterlagen

Hier Unterlagen anfordern


PDF Herunterladen