TCM Weiterbildung

Japanische Akupunktur: Struktureller Dysbalancen

Kursbeschreibung

Behandlung von Rückenproblemen und struktureller  Dysbalancen mit Japanischer Akupunktur

Es handelt sich hier um den zweiten Behandlungschritt, der nach der Hara-Behandlung in der jap. Akupunktur eingesetzt wird. Nach einer theoretischen Einführung werden die palpatorischen Fertigkeiten und  die verschiedenen Behandlungstechniken, die sich daraus ergeben, praktisch geübt. Auch bei der Rückenbehandlung ist es von großer Bedeutung, nicht nur die richtigen Akupunktur-Punkte zu kennen, sondern diese auch im richtigen Winkel und in richtiger Stichtiefe zu nadeln.  Wir werden neue Aspekten der I-Hi-Kon Behandlung kennenlernen und  4 Corners, ASIS und Zhong Qi, Ileo-Sakral- Behandlungen sowie Fulcrum Imbalance besprechen.

Die Rückenbehandlung ist zum Einen von großer diagnostischer  Bedeutung und führt so zu einer gezielten konstitutionellen Behandlung. Diese Rückenbehandlung ist aber auch eine sehr effektive Methode die  statischen Probleme eines Patienten zu korrigieren. Wir werden auf die Behandlung von Rückenschmerzen, Erkrankungen des Rückens und der Wirbelsäule bzw. des Nackens, Prolaps, Lumbago, Protusion, Wirbeldislokationen und Skoliose eingehen.        

Wir untersuchen und behandeln uns gegenseitig. Vorraussetzung für die Teilnahme ist der  1. Teil des Einführungskurses. 

keine vorkenntnisse in japanischer Akupunktur nötig

 

Kursleitung

<Holschuh, Hedi

Hedi Holschuh

Über Hedi Holschuh

Studium der Dipl. Biologie an der TH Darmstadt. (1976-1981)
Ab 1982 Ausbildung in Chinesischer Massage und Akupunktur, Klassischer Homöopathie und Phytotherapie in Australien (Canberra).
Klientenzentrierter Gesprächsführung (GwG)  und EFT.
Ab 1988 Akupunktur Ausbildungen bei Rhada Thambirajah und in der Arbeitsgemeinschaft AGTCM im ABZ-Mitte.
Seit 2002 Weiterbildungen in Japanischer Akupunktur bei David Euler, Kiiko Matsumoto und Steven Birch, Dan Bensky und Charles Chase
Ausbildungen in chin. Pharmakologie(Kirschbaum, Versluys, Clavy…)
Seit 2000 bis 2015 Dozentin des ABZ-Mitte in der dreijährigen Ausbildung für chines. Medizin und Akupunktur.
Dozentin im Schul-Ambulatorium, Leitung von Supervisionen.
2001 bis 2006 Regional Leiterin des AK-Mitte der AGTCM.
Seit 2011 Leitung von Weiterbildungen in der AGTCM.
Seit 1988 eigene Praxis in Seeheim-Jugenheim mit dem Schwerpunkt Chinesische Medizin.

 

Kursinformationen

Anfang:  04-05-2018
Ende:  04-05-2018
Zeit:  Fr., 13:30–19:00 Uhr
Ort:  Chiway Academy
Sprache:  Deutsch
Kosten:  190,-
Lernzeit:  6 h
Kategorie:  Akupunktur
Anerkennung:  SBO-TCM

Sie können sich für Japanische Akupunktur: Struktureller Dysbalancen hier