TCM Weiterbildung

TCM-Ernährung bei Verdauungsbeschwerden

Kursbeschreibung

Viele Patienten leiden darunter: Blähungen, Obstipation, Diarrhö, Sodbrennen oder einfach nur Unwohlsein im Bauchbereich. Akupunktur und chinesische Arzneimittel helfen gut, die Beschwerden zu lindern. Wenn der Patient jedoch weiterhin bei seiner Milz-Qi-Leere rohe, unreife Früchte, Salat und Joghurt jeden Tag verzehrt, ist die Wirkung der TCM-Behandlung nicht von Dauer. Welche Empfehlungen kann der TCM-Therapeut geben, die der Patient mit Verdauungsbeschwerden zuhause umsetzen kann?

Die Teilnehmer differenzieren verschiedene TCM-Muster von westlichen Magen-Darm-Erkrankungen von Gastritis, Reflux bis hin zu Divertikeln und chronischen Darmerkrankungen. Dazu lernen sie passende Nahrungsmittel und Ernährungsempfehlungen kennen.

Kursleitung

<Dam, Christine

Christine Dam

Über Christine Dam

1997 Abschluss in Ernährung nach den fünf Elementen bei Barbara Temelie, 2000–2004 Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin bei Jim Skoien am ehemaligen Tao Chi Schulungszentrum in Zürich, Ausbildung in holistischem Heilen, psychosomatischer Energetik und Akupunktmassage nach Radloff. Dozentin für Chinesische Medizin und Ernährungslehre seit 2005. Führt eine TCM-Praxis in Zürich.

 

Kursinformationen

Anfang:  07-07-2018
Ende:  08-07-2018
Zeit:  Sa./So., 9:00–17:00 Uhr
Ort:  Chiway Academy
Sprache:  Deutsch
Kosten:  450,-
Lernzeit:  14 h
Kategorie:  Ernährung
Anerkennung:  SBO-TCM

Sie können sich für TCM-Ernährung bei Verdauungsbeschwerden hier